Demokratie Gesundheit Pressemitteilungen Rechtsextremismus Slider

Psychologe Sebastian Bartoscheck klärt auf und beantwortet Fragen

Piratenpartei veranstaltet Vortrag zu Verschwörungstheorien

Bild einer Wüste mit einem Verkehrsschild „Achtung Aliens“
Wird die Wahrheit über Area 51 von finsteren Mächten unterdrückt? Wir klären das für Euch!

In der heutigen Informationsflut fällt es oft schwer, die Übersicht zu behalten. Was ist Fakt? Was ist Fake? Wir konnten Sebastian Bartoschek für einen Online-Vortrag mit dem Titel „Antisemitische Verschwörungstheorien“ mit anschließender Diskussion gewinnen. Bartoschek ist freier Journalist und Psychologe. 2013 promovierte er zum Thema „Bekanntheit von und Zustimmung zu Verschwörungstheorien“. Er wird Freitag, den 24. April ab 19 Uhr auf dem YouTube-Kanal der Piratenpartei Ennepe-Ruhr in einem Live-Stream Einblicke in die medialen und psychologischen Wirkmechanismen von Verschwörungstheorien geben.

Am Freitag, 24. April ab 19 Uhr hier live!

Teilnehmende an dem Vortrag sollen in die Lage versetzt werden, sie besser erkennen, einordnen und mit ihnen umgehen zu können. Via Chat oder durch Zuschaltung per Webcam in den Vortragsraum soll im Anschluss diskutiert und Fragen beantwortet werden.

Einfache, alternative Erklärungen

Es existieren unzählige Verschwörungstheorien, die sich hartnäckig halten. Gerade in Krisenzeiten, wie der jetzigen Corona-Krise scheinen viele Menschen einfache, alternative Erklärungen zu suchen, so dass sich solche Theorien besonders leicht verbreiten. Über das Internet finden sich schnell Gleichgesinnte und bestätigen sich gegenseitig. Logische Gegenargumente und Gegenbeweise führen bei den Verschwörungsgläubigen meist nur dazu, dass immer absurdere und unwahrscheinlichere Erklärungen für die Aufrechterhaltung der Theorie gesucht werden.

Von völlig harmlos bis brandgefährlich

Sebastian Bartoschek arbeitet wissenschaftlich zum Thema Verschwörungstheorien. Foto: Christine Ruthenfranz

Je nach Thema kann dies eher harmlos sein oder, wie etwa bei den Themen Impfen oder Corona, ernsthafte Gesundheitsgefahren, auch für völlig Unbeteiligte, nach sich ziehen. Im Freundes- und Familienkreis kann Verschwörungsglaube zu schlimmen Problemen bis hin zu Kontaktabbrüchen führen. Reichsbürger, die die Existenz der Bundesrepublik Deutschland bestreiten, beschäftigen die Behörden und bewaffnen sich. Rechtsextreme rechtfertigen und bestärken mit Verschwörungstheorien wie der Holocaustleugnung oder der Theorie einer angeblichen „Umvolkung“ ihre menschenverachtenden Ansichten. Die weit verbreitete Leugnung grundlegender wissenschaftlicher Erkenntnisse zur menschengemachten globalen Erwärmung behindert notwendige politische Entscheidungen. Auch sie kann nur aufrecht erhalten werden, wenn man daran glaubt, dass sich Wissenschaftsgemeinschaft und Fachpresse dazu verschworen haben, die Öffentlichkeit mit einer „Klimalüge“ falsch zu informieren.

Finstere Strippenzieher im Hintergrund

Fast alle Verschwörungstheorien benötigen als wichtige Komponente eine finstere Gruppe, die angeblich in Wirklichkeit im Hintergrund die Strippen zieht. Dazu werden dann sehr häufig antisemitische Erzählungen und Vorurteile genutzt und weitergesponnen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme bei der bestimmt sehr spannenden Veranstaltung!

0 Kommentare zu “Piratenpartei veranstaltet Vortrag zu Verschwörungstheorien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 9 =